• Lesungen,  News

    Eleonora Hummel, Melitta Roth und Artur Rosenstern stellen den Sammelband „Und zur Nähe wird die Ferne“ in Hamburg vor

    Am 8. Dezember 2018 stellen drei Autoren aus Russland und Kasachstan in Hamburg ihre vor Kurzem im ostbooks Verlag erschienene Anthologie Und zur Nähe wird die Ferne vor.  Es lesen die mehrfach preisgekrönte Autorin Eleonora Hummel aus Dresden (Chamisso-Preis 2006), die aktive Bloggerin und Autorin Melitta L. Roth aus Hamburg und der Autor und Herausgeber Artur Rosenstern. Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit, den Autor*innen Fragen zu stellen. Wann: 8. Dezember 2018, 19:30 Uhr Wo: Kulturhaus Eppendorf Julius-Reincke-Stieg 13 a | 20251 Hamburg

    Kommentare deaktiviert für Eleonora Hummel, Melitta Roth und Artur Rosenstern stellen den Sammelband „Und zur Nähe wird die Ferne“ in Hamburg vor
  • Lesungen,  News

    Lesung und Gespräch am 03.12.2018 im Literaturforum im Brecht-Haus

    Lesung und Gespräch am 03.12.2018 im Literaturforum im Brecht-Haus mit Eleonora Hummel und Artur Böpple Moderation: Edwin Warkentin Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus Chausseestraße 125 10115 Berlin-Mitte Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- € Einlass: ab 18:00 Uhr Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses. http://lfbrecht.de/events/2018-12-03/   Anfang 2018 traten Eleonora Hummel und Artur Böpple mit einem programmatischen Aufruf zur Unterstützung der russlanddeutschen Literatur auf: „Das Schlüsselloch im Suppenteller: Was das Besondere an der russlanddeutschen Literatur ist und warum sie gefördert werden sollte“ (in: Und zur Nähe wird die Ferne. Almanach 2017/2018). Diesem Thema ist das Gespräch dieses Abends gewidmet. Eine Veranstaltung vom Kulturreferat für Russlanddeutsche und dem Deutschen Kulturforum Östliches Europa e. V. 

    Kommentare deaktiviert für Lesung und Gespräch am 03.12.2018 im Literaturforum im Brecht-Haus